Franziskas kleiner Buchblog

Die tote Lady

Inhalt

Mit 93 Jahren muss Sir Ecgbert Tode of Tode Hall die irdischen Gefilde verlassen – zur Erleichterung seiner erheblich jüngeren Frau Emma. Die frisch gebackene Witwe träumt von einem stilvollen Lebensabend auf Capri und hat nicht das geringste Interesse, sich um das marode Herrenhaus zu kümmern. Unglücklicherweise will auch keines ihrer lästigen drei Kinder diese Bürde übernehmen, weshalb Tode Hall an einen entfernten Verwandten und dessen glamouröse Ehefrau vererbt wird. Doch nicht lange, nachdem diese eingezogen sind, findet man Lady Todes Leiche im Mausoleum. Und ihr Tod war alles andere als natürlich …

(Quelle: https://www.amazon.de/Die-tote-Lady-Ein-Herrenhaus-Krimi/dp/3442491479/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1646828489&sr=1-1)

Das Cover

Das schlichte Cover passt sehr gut zur Geschichte.

Mein Fazit

Daisy Waugh hat einen angenehmen und leichten Schreibstil. “Die tote Lady” ist ein Wohlfühlkrimi mit britischem Humor und skurrilen Figuren. Beim Lesen muss man sich auf die Geschichte einlassen. Es ist kein typischer britischer Krimi, aber wunderbar zum Abschalten. Die Charaktere sind alle sehr gut beschrieben.
“Die tote Lady” ist ein bisschen an Downton Abbey angelehnt. Das Hauseigene Gespenst hätte ich nicht unbedingt gebraucht, aber da es in alten Herrenhäusern und alten Gemäuern dazugehört, habe ich es wohlwollend hingenommen. Und es liefert die relevante Hinweise zur Mordaufklärung.

Informationen zum Buch

Titel: Die tote Lady
Autor: Daisy Waugh
Format: E-Book, Taschenbuch
Seiten: 352
ISBN: ‎ 978-3442491476



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.