Franziskas kleiner Buchblog

Buchtipps für den Herbst Teil 3

Guten Morgen Zusammen,

und schon wieder ist Montag 🙂 Ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart und versüße ihn mit ein paar Buchtipps.

869- Die einzige Zeugin von Toby Faber

Klappentext

Unfall?
Selbstmord?
Oder Mord?
Rasanter Thriller im Tunnel-Wirrwarr der Londoner U-Bahn

Rushhour in London: Laurie Bateman wird Zeugin, wie ein älterer Herr direkt vor die einfahrende U-Bahn stürzt. Für die Polizei ist die Sachlage klar: ein weiterer Selbstmord. Doch Laurie erinnert sich an das freundliche Lächeln des Mannes kurz vor dem Zwischenfall – und daran, dass er ein seltsames Ding in der Hand gehalten hat. Einen Schlüssel? Könnte dieser noch auf den Gleisen liegen?
Laurie findet heraus, dass man die U-Bahn-Tunnel nachts gefahrlos betreten kann, bevor das System wieder hochgefahren wird. Sie fühlt sich verpflichtet, nach dem Schlüssel zu suchen – und rennt kurz darauf in den dunklen Tunneln um ihr Leben…

»869 – Der Underground-Killer« ist der erste Thriller von Toby Faber, der lange Jahre als Geschäftsführer den britischen Verlag Faber&Faber geleitet hat.

(Quelle: https://buchhandlung-wolf.buchhandlung.de/shop/article/41873488/toby_faber_869_die_einzige_zeugin.html)

Geburtstagskind von Anders Roslund

Klappentext

Fünf rote Kerzen auf einem Geburtstagskuchen. Zanas Vorfreude ist groß. Doch nachdem die Kerzen erloschen sind, ist nichts mehr so, wie es vorher war.

Als Kommissar Ewert Grens das Stockholmer Apartment betritt, raubt ihm ein Geruch den Atem. Was er dann erblickt, wird er nie wieder vergessen. Ein Kind, das im Kreis seiner Familie Geburtstag feiern wollte. Und nun niemanden mehr hat, der es hochleben lässt. Fast zwanzig Jahre später steht Grens wieder in demselben Apartment. Die Mörder von damals sind zurückgekehrt und suchen nun nach Zana. Grens weiß, die Zeit ist knapp, er muss Zana vor ihnen finden.

(Quelle: https://buchhandlung-wolf.buchhandlung.de/shop/article/42830954/anders_roslund_geburtstagskind.html)

Törtchen, Tee & Tod von J. Y. Hanna

Klappentext

Ein toter Tourist in ihrem gemütlichen Tearoom – ermordet mit einem Scone! Gemma ist entsetzt. Ganz klar, dass sie den Fall schnellstens aufklären muss, denn Mord ist schlecht fürs Geschäft. Vor allem, weil immer mehr Gäste glauben, dass Gemmas Scones kein Genuss, sondern eine Gefahr für Leib und Leben sind. Hilfe bekommt sie von einem neugierigen Damenkränzchen und der vorwitzigen kleinen Katze Müsli. Dass ausgerechnet Gemmas Ex-Freund aus Collegezeiten, der sich zum attraktiven Detective gemausert hat, die Ermittlungen übernimmt und ihre herrische Mutter dem Kuppelfieber verfällt, ist das krönende Sahnehäubchen für Gemmas Probleme. Kann sie den Mörder zur Strecke bringen, bevor noch mehr Gäste den Löffel abgeben und sie ihren Tearoom für immer schließen muss?

(Quelle: https://buchhandlung-wolf.buchhandlung.de/shop/article/42612840/h_y_hanna_toertchen_tee_und_tod.html)

Das waren meine Buchtipps für den Herbst für Euch – bald kommen die Buchtipps für den Winter und Weihnachten.

Passt auf Euch auf und bleibt gesund.

Viele Liebe Grüße

Eure Franziska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.