Franziskas kleiner Buchblog

Peggy Guggenheim und der Traum vom Glück

Inhalt

Die Kunst war ihre Leidenschaft. Die Liebe ihr Schicksal.

Paris 1937: Die rebellische Erbin Peggy Guggenheim genießt ihr Leben in der schillernden Künstlerbohème, eine glamouröse Abendgesellschaft folgt auf die nächste. Doch Peggy hat einen Traum. Sie will ihre eigene Galerie eröffnen und endlich unabhängig sein. Da verliebt sie sich in einen hochgewachsenen Schriftsteller mit strahlenden Augen: Samuel Beckett. Aber ihre Liebe steht unter keinem guten Stern, denn Peggys Traum lässt sich nur im fernen London verwirklichen, weit weg von Beckett. Und auch am Horizont ziehen dunkle Wolken auf: Der Krieg zwingt zahlreiche Künstler zur Flucht aus Europa. Peggy hilft vielen von ihnen dabei – und begibt sich und ihre Liebe in große Gefahr …

(Quelle: https://buchhandlung-wolf.buchhandlung.de/shop/article/41941487/sophie_villard_peggy_guggenheim_und_der_traum_vom_glueck.html)

Das Cover

Dieses Cover passt perfekt zu dem Buch um Peggy Guggenheim.

Mein Fazit

Sophie Villard hat einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil. Man ist schnell in dem Buch um die Kunstliebhaberin Peggy Guggenheim. Sophie Villard hat einen gut recherchierten biografischen Roman geschrieben und schildert das Leben dieser besonderen Frau sehr bildlich.
Wir erleben in diesem Roman die Zeitspanne von 1937 bis 1942. Die wohlhabende Erbin Marguerite (Peggy) Guggenheim fühlt sich in der Pariser Kunstszene sehr heimisch und trifft zahlreiche Künstler, die sie auch fördert und deren moderne Kunst sie in ihrer Galerie ausstellt. Durch ihr Erbe kann sie ihre Leidenschaft für Kunst und ihre Sammelleidenschaft ausüben. Mit jedem Kauf unterstützt sie auch die Flucht zahlreicher jüdischer Künstler, deren Werke unter den Nazis als entartet angesehen werden, was sehr mutig ist von Peggy, da sie selbst in Gefahr gerät von den Nazis verhaftet zu werden.
Wir begleiten Peggy in ihren Stationen Paris, London und New York. Peggy wird als eine starke und außergewöhnliche Frau dargestellt, die Widerständen nicht aus dem Weg ging, Kunst sammelt und ihr Glück mehr in der Kunst als in der Liebe findet. Zu ihrer Leidenschaft haben auch Sonnenbrillen und Hunde gehört. Sie hat heiratete und bekam zwei Kinder – doch das Glück in der Liebe hat sich leider nicht für sie erfüllt.

Informationen zum Buch

Titel: Peggy Guggenheim und der Traum vom Glück
Autor: Sophie Villard
Format: E-Book, Taschenbuch
Seiten: 448
ISBN: 978-3328104889



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.