Franziskas kleiner Buchblog

Vaniljhjärtan (Vanilleherzen)

Guten Morgen Zusammen,

im alten Jahr war ich mal wieder in der Hexenküche tätig und habe die Vanilleherzen aus dem Buch “Der süße Himmel der Schwestern Lindholm” von Andrea Russo nachgebacken. Sie sind sehr lecker!

Zutaten für den Teig (ergibt ca, 16 Herzen):

300 g Mehl
75 g Zucker
200 g Butter
2 Eigelb

Alle Zutaten für den Teig zu einem Mürbeteig verkneten und mindestens eine Stunde kühlen.

unbezahlte Werbung, da Markenerkennung

Zutaten für die Creme:

150 ml Sahne
1 Eigelb
1 EL Zucker
1 EL Kartoffelstärke
Mark einer ausgekratzten Vanilleschote oder 1 Pck. Vaniellezucker

Zubereitung

Die Zutaten für die Creme in einem Topf verrühren und vorsichtig erwärmen, bis die Creme dick wird. Sie darf nicht kochen! Abkühlen lassen.
Den Teig etwa 3 mm dick ausrollen.
Vanielleherzen werden in Schweden in speziellen Herzförmchen gebacken. Herzförmchen gut mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
Den Teig vorsichtig hineindrücken und den überschüssigen Teig an den Rändern der Förmchen entfernen.
2 bis 3 Teelöffel Creme hineingeben und mit einem Deckel aus Teig bedecken.

Den Teig etwas am Rand andrücken.

Alterntive, wenn man kein Herzblech/ Förmchen hat:
Wenn man keine Förmchen hat, kann man auch etwas größere Herzen ausstechen und auf die Unterseite jeweils 2 bis 3 Teelöffel Creme setzen. Das zweite Herz behutsam mit den Fingern ein paar Millimeter größer drücken, damit die Creme darunter Platz hat. Vorsichtig über die Creme legen und die Ränder festdrücken. Auf Backpapier setzen.

Die Herzen werden im Backofen bei 200 °C Ober-/ Unterhitze für 15 Minuten backen.
Die Herzen dürfen nicht zu braun werden.
Kurz abkühlen lassen und das noch warme Gebäck vorsichtig aus Förmchen lösen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Tipp:
Man kann daraus auf einfach einen Blechkuchen backen, so wie Ingrid es im Buch macht: Teig ausrollen, auf eine mit Backpapier ausgelegte Form geben, Vanillecreme draufgeben, Deckel aus Teig daraufsetzen und in den Backofen schieben.

Klappentext zum Buch:

Schweden, 1936: eine kleine Bäckerei am Rand des Kullabergs. Dort sind die fünf jungen Lindholm-Schwestern zu Hause. Seit Jahrzehnten backt die Familie an der Skåne-Küste Brot und andere Leckereien. Wirtschaftlich sind die Zeiten auch in Schweden schwer. Da kommen Ingrid, Hannah und Matilda auf die Idee, die Bäckerei um ein Gartencafé zu erweitern und die Gäste mit Vanilleherzen und anderen Familienrezepten zu verwöhnen. «Söta Himlen» wird es heißen. Schnell entwickelt sich der «Süße Himmel» zum beliebten Ausflugsziel. Doch dann beginnt ein neuer Krieg in Europa. Plötzlich droht die Weltgeschichte die engen Bande zwischen den Schwestern zu zerreißen – und mit ihnen den «Süßen Himmel».

(Quelle: https://www.amazon.de/s%C3%BC%C3%9Fe-Himmel-Schwestern-Lindholm/dp/3499004011/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1640945035&sr=1-1)

Viel Spaß beim Nachbacken und Lesen 🙂

Liebe Grüße aus der Hexenküche
Eure Franziska

Ein Kommentar

  1. Hallo Franziska,
    Das Buch lese ich Grad und heute habe ich versucht,die Vanilleherzen zu backen. Leider ist mir der Mürbeteig nicht so gut gelungen, so dass viele Herzen zerbröselt sind. Aber … Übung macht den Meister, ich versuchs nochmal.
    Das Buch gefällt mir sehr gut… leider bin ich schon fast durch
    Lieben Gruß
    Ilka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.