Franziskas kleiner Buchblog

Mich gibt es nicht á la carte

Inhalt

Lotte Kleinhans steht vor den Scherben ihres Lebens. Geschieden, alleinerziehend und mit einem Haufen Schulden sieht es schlecht für die quirlige Mittdreißigerin aus. Und dann wollen ihre Freundinnen auch noch, dass sich Lotte auf die Suche nach ihrem Traummann begibt. Online-Portale, Blind-Dates und kuriose Zufallsbekanntschaften machen aus ihrem tristen Liebesleben ein buntes Potpourri. Sie küsst jede Menge Frösche, von denen jedoch keiner ein Prinz ist. Und Lotte? Nun, sie gibt es eben nicht á la carte!

Dieser Roman soll Frauen auf humorvolle Art und Weise die aktuelle Form des neuen ´Kennenlernen´schildern und ihnen Mut machen, nicht alles für bare Münze zu nehmen, was manch potenzieller Anwärter so von sich gibt.

(Quelle: https://www.amazon.de/Mich-gibt-nicht-%C3%A1-carte-ebook/dp/B085BPJ7KQ/ref=tmm_kin_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1584270235&sr=8-1)

Das Cover

Das Cover passt perfekt zum Buch und dieses pink ist einfach toll.

Mein Fazit

J. M. Cornerman hat einen flüssigen, lockeren und humorvollen Schreibstil. Mit ihrer “Lotte” hat sie ein ganz anderes Buch geschrieben als ihre “Punisher-Reihe”. Und ich habe mich riesig auf Lottes Geschichte gefreut, denn sie ist erfrischend, witzig, nachdenklich und ermutigend zugleich.
Jeder von uns ist eine bisschen wie Lotte.
Dieses Buch brachte mich zum Lachen und zugleich zum Nachdenken.
Jede Frau sollte dieses Buch lesen!

Informationen zum Buch

Titel: Mich gibt es nicht á la carte
Autor: J. M. Cornerman
Format: E-Book, Taschenbuch
Seiten: 211
ISBN: 979-8619737929

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.