Franziskas kleiner Buchblog

Mammas venezianische Buranelli

Hallo ihr Lieben,

gestern war ich ja fleißig in der Hexenküche und habe Mammas venezianische Buranelli nach einem Rezept aus Anja Saskia Beyers Buch “Die Sterne über Venedig” gebacken.

Diese Hefekringel sind wirklich super lecker und auch gut zum Nachbacken.

Hier kommen noch ein paar Infos zum Buch (meine Rezi kommt auch bald):

Klappentext:

Seit Monaten hat die alleinerziehende Nicola kaum Kontakt zu ihrer Schwester Caterina, dabei waren die beiden vorher unzertrennlich. Caterina entzieht sich immer wieder ihren Annäherungsversuchen. Auch als die Großmutter der Schwestern in Venedig erkrankt und sie zusammen mit Nicolas Tochter in die Lagunenstadt reisen, bleibt Caterina abweisend.

Dann beginnt ihre Nonna zu erzählen – von der deutschen Besatzung Venedigs im Krieg, von den mutigen Frauen, die unbewaffnet Widerstand leisteten und durch kluge Taten viel bewegen konnten. Und von der Liebe in schweren Zeiten. Eine Reise in die Vergangenheit beginnt, die mehr mit der Gegenwart zu tun hat, als die Schwestern ahnen …

(Quelle: https://www.amazon.de/Sterne-%C3%BCber-Venedig-Saskia-Beyer/dp/2496700377/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1572777479&sr=8-1-spons

So, wir werden jetzt eine Tasse Kaffee trinken und einen oder zwei Buranelli essen 🙂

Lasst es euch gut gehen.

Liebe Grüße
Eure Franziska

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.