Franziskas kleiner Buchblog

Lügen einer Lady: Ein Fall für Maud und Lady Christabel

Inhalt

Können Maud und Lady Christabel den guten Ruf einer Lady retten?
London, Sommer 1912. Ihre unkonventionelle Tante Lavinia bittet Lady Christabel um Hilfe. Eine Freundin Lavinias ist dem Charme eines Lakaien erlegen, der ihr eine Kette gestohlen hat und sie nun damit erpresst.
Lady Christabel und Maud sollen versuchen, das Schmuckstück zurück zu stehlen. Nachdem Maud den Verdächtigen kennenlernt, kann sie nicht glauben, dass er zu einem Verbrechen fähig ist. Sie setzt alles daran, seine Unschuld zu beweisen und bringt dadurch sich und Lady Christabel in Lebensgefahr.
In ihrem zweiten Fall müssen die Amateurdetektivinnen Herz und Verstand einsetzen.

(Quelle: https://www.amazon.de/L%C3%BCgen-einer-Lady-Fall-Christabel/dp/3966986361/ref=tmm_hrd_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1611502907&sr=8-3)

Das Cover

Auch das Cover von Band 2 gefällt mir wieder sehr gut.

Mein Fazit

Endlich ist der zweite Teil der Serie „Ein Fall für Maud und Lady Christabel“ von C.L. Potter erschienen. Maud und Lady Christabel hab ich sehr in mein Herz geschlossen und habe mich sehr auf den zweiten Band gefreut.
C. L. Potter konnte mich auch wieder mit dem zweiten Teil ihrer Serie um die zwei Hobbydetektivinnen Maud und Lady Christabel begeistern. Wie schon im ersten Teil stecken auch diesmal Maud und Lady Christabel ihre Nasen viel zu tief in ihre Fälle und lösen auch so die ein odere andere Lawine aus. Die zwei Damen werden beim ermitteln immer professioneller. 1912 gab es viele Konventionen für Frauen und so war es für Maud und Lady Christabel nicht einfach zu ermitteln ohne gegen die gesellschaftlichen Regeln zu halten. Maud und Lady Christabel schaffen es jedoch immer einen Ausweg zu finden.
Ein toller Cosy-Crime, den ich einfach nur empfehlen kann.

Informationen zum Buch

Titel: Lügen einer Lady: Ein Fall für Maud & Lady Christabel
Autor: C. L. Potter
Format: E-Book, Taschenbuch
Seiten: 256
ISBN: 978-3966986366

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.