Franziskas kleiner Buchblog

CeCes Vanilleplätzchen

Hallo ihr Lieben,

momentan lese ich “Wintervanille” von Manuale Inusa. Es ist der erste Teil einer Triologie. Natürlich musste ich sofort CeCes Vanilleplätzchen nachbacken – und sie schmecken wirklich sehr lecker. Mein Verlobter sagt, dass sie ein bisschen wie Vanillekipferl schmecken – nur viel besser.

Sie schmecken nicht nur gut, sonden sie gehen auch wirklich gut zu Backen. Das Rezept gibt es in dem Buch.

Klappentext

So zauberhaft und romantisch wie ein Spaziergang im Schnee!

Mit viel Liebe führt Cecilia ihre Vanillefarm im kalifornischen Napa Valley. Sie handelt aber nicht nur mit dem Gewürz, sondern stellt auch leidenschaftlich gern köstliche Produkte damit her. Leider lässt ihre Passion Cecilia kaum Zeit für ihre beste Freundin Julia, geschweige denn für ein Liebesleben. Ein TV-Bericht über Cecilias Plantage und ihre besonderen Vanillekreationen weckt das Interesse von Richard Banks, dem Inhaber eines luxuriösen Hotels, der sie prompt einlädt, dort an einem Gewürzseminar teilzunehmen und selbst Vorträge zu halten. Cecilia ist begeistert, denn das Resort liegt am verschneiten Lake Tahoe – die perfekte Gelegenheit, echte Winterstimmung zu erleben! Sie ahnt nicht, dass Richard nicht nur ihre Vanillekekse zuckersüß findet …

(Quelle: https://www.amazon.de/Wintervanille-Roman-Kalifornische-Tr%C3%A4ume-Band/dp/3734107881/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2CIBFD1VZZAUW&keywords=wintervanille+manuela+inusa&qid=1582464300&sprefix=Winterva%2Caps%2C174&sr=8-1)

Und was gibt es besseres bei diesem stürmischen Wetter als ein gutes Buch und ein paar leckere Kekse und eine Tasse Kaffee.

Einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße

Eure Franziska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.