Franziskas kleiner Buchblog

Blogtour “Die Ewigkeit des Augenblicks”

Hallo Zusammen,

heute macht die Blogtour von Stefanie Hohn bei mir Halt und ich darf Euch den Handlungsort von ihrem Roman “Die Ewigkeit des Augenblicks” näher bringen.

Stefanie Hohn nimmt uns in ihrem neuen Buch „Die Ewigkeit des Augenblicks“ mit nach Paris – die Stadt der Liebenden. Natürlich denkt jeder bei Paris an den Eiffelturm, aber Paris hat viel mehr zu bieten.

Ava, die Hauptprotagonisten verbringt viel Zeit in der Villa Brillant einer der beiden Standorte des Rodin-Museums. Die Villa befindet sich in Meudon. Meudon ist eine Gemeinde im Département Hauts-de-Seine. Im Museumsstandort Rodin de Meudon bietet einen viel persönlicheren Blick auf die Figur von dem Bildhauer Auguste Rodin. Auguste Rodins Grab befindet sich auf dem Gelände. Das Haus zeigt die Möbel und Fotografien von seinen Bewohnern – Auguste Rodin und seiner Frau Rose.

François-Auguste-René Rodin (* 12. November 1840 in Paris; † 17. November 1917 in Meudon) war ein französischer Bildhauer und Zeichner. Mit ihm begann das Zeitalter der modernen Plastik und Skulptur.

Zu seinen bekanntesten Werken gehört die Skulptur „Der Denker“ und „Das Höllentor“.

Die Villa Brillant und die dazugehörige Parkanlage laden zum Spazieren und Nachdenken ein. Beim Betrachten der Fotos konnte ich verstehen was Ava so gut an der Villa Brillant und den Skulpturen gefallen hat. Auf dem Cover ist sieht man die Villa übrigens auch.

Bildquelle: Stefanie Hohn
Textquelle: www.wikipedia.de

Viel Spaß in Meudon mit Ava, Rodin & Co.

6 Kommentare

  1. Ich liebe Paris, es hat so viel Flair. Aber die Villa Brillant habe ich noch nicht besucht. Vielleicht sollte ich das aufgrund der Bilder einmal tun. Vielen Dank für den schönen Beitrag.
    LG Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.