Franziskas kleiner Buchblog

Wandern & Bücher

Hallo ihr Lieben,

Markus und ich haben das Wandern für uns entdeckt – wir lieben es unsere Umgebung kennenzulernen und Neues zu entdecken.

Bei einer unserer Wandertouren hat Markus mich gefragt, ob es nicht auch Bücher über das Wandern gibt – keine Sachbücher sondern Romane. Und durch diesen Impuls habe ich mich auf die Suche gemacht und mir diese drei Bücher bestellt.

Klappentext zu “Wanderwoman”:

Jana Thiele ist Büroangestellte ohne sportliche Ambitionen. Und dann das: Rücken. Ein Bandscheibenvorfall legt sie lahm und weckt plötzlich den unbändigen Wunsch, sich wieder bewegen zu können! Leider ist die Großstädterin mit diesem Wunsch nicht allein, und so begegnet sie schon im Harz einer sehr merkwürdigen Spezies: dem deutschen Wanderer. Sie trifft auf fanatische Hobby-Botaniker, Busladungen von stramm marschierenden Frührentnern und den berühmt-berüchtigten Brocken-Benno. Mit Nordic-Walking-Stöcken und jeder Menge kraftspendenden Power-Riegeln bewaffnet, erkämpft sich Wander-Woman die Kilometer. Am eigenen Leib bekommt sie zu spüren, wie viele fünfstöckige Berliner Treppenhäuser in 800 Höhenmeter passen.

(Quelle: https://www.amazon.de/Wander-Woman-Couch-Potato-R%C3%BCcken-lernt-laufen/dp/3864930081/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=Wanderwoman&qid=1589022146&sr=8-2)

Klappentext zu “Der große Trip”

„Die Frau mit dem Loch im Herzen, das war ich.“ Gerade 26 geworden, hat Cheryl Strayed das Gefühl, alles verloren zu haben. Und so trifft sie die folgenreichste Entscheidung ihres Lebens: die mehr als tausend Meilen des Pacific Crest Trail zu wandern, durch die Wüsten Kaliforniens, über die eisigen Höhen der Sierra Nevada, durch die Wälder Oregons bis zur „Brücke der Götter“ im Bundesstaat Washington – allein, ohne Erfahrungen und mit einem Rucksack auf dem Rücken, den sie „Monster“ nennt. Diese Reise führt Cheryl Strayed bis an ihre Grenzen und darüber hinaus …

(Quelle: https://www.amazon.de/gro%C3%9Fe-Trip-Tausend-Meilen-Wildnis/dp/3442158125/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=Der+gro%C3%9Fe+Trip&qid=1589022194&sr=8-3)

Klappentext zu “Das Glück am Ende des Weges”

Große Gefühle auf dem Jakobsweg

Alma will ihre große Liebe vergessen. Seit Bruno sie verlassen hat, kann die junge Buchhändlerin vor Kummer nicht mehr schlafen.
Frida will ihre große Liebe festhalten. Seit ihr Mann gestorben ist, kann die Psychologin nicht mehr arbeiten. Sie hat Angst, dass die Zeit die Erinnerungen an Manuel auslöscht.
Zwei Frauen, die glauben, alles verloren zu haben, begegnen sich auf der Pilgerreise nach Santiago de Compostela. Auf dem Weg durch malerische Hügel und verträumte Dörfer werden Alma und Frida zu Freundinnen und erkennen, dass das Leben sie noch nicht aufgegeben hat. Denn manchmal liegt im größten Schmerz das kleine Glück. Und manchmal muss man fortgehen, um bei sich selbst anzukommen.

(Quelle: https://www.amazon.de/Das-Gl%C3%BCck-Ende-Weges-Jakobsweg-Roman/dp/3499273306/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1589022265&sr=8-1)

Ich bin schon sehr gespannt auf die 3 Bücher.

Wünsche Euch einen schönen Samstag – lasst es Euch gut gehen und passt auf Euch auf.

Eure Franziska

2 Kommentare

  1. Hi Franzi,
    “Der große Trip” fand ich toll Die anderen hören sich aber auch gut an. Bin gespannt, wie sie Dir gefallen. Ich befürchte, meine Wunschliste ist gerade wieder angewachsen…
    Liebe Grüße,
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.