Franziskas kleiner Buchblog

Elvira Zeißler

Im Monat Juli möchte ich Euch die liebe Elvira Zeißler vorstellen. Sie schreibt wunderbare Fantasy-Romane. Unter Ellen McCoy erscheinen humorvolle Liebesromane, deren Handlung in den USA oder Großbritannien angesiedelt. Ebenfalls ist dieses Jahr ihre Familiensaga unter dem Namen Ella Zeiss erschienen.

Liebe Elvira, vielen Dank, dass du dir die Zeit für das Interwiev genommen hast – die Bildrechte liegen bei Elvira Zeißler.

Hier ein paar Fakten zu Elvira

Steckbrief:

Geboren: 1980

Familie/Haustiere: Ich bin seit fast 10 Jahren verheiratet und habe 2 Töchter

Wohnort/Raum/Landkreis: Großraum Köln

Hobbys: Yoga und Lesen

Lieblingsessen: Hauptsache lecker 😉

Liebelingsgetränke: Grüner Tee Vanille und Milchkaffee

Lebensmotto: Wo ein Wille ist, findet sich meist auch ein Weg

Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich war 17 und wollte nach einigen eher enttäuschenden Büchern selbst eine Geschichte schreiben, die ich gern lesen würde. Dabei habe ich gemerkt, dass mir das Schreiben zu viel Spaß macht, um damit jemals aufzuhören.

Woher holst du dir deine Inspirationen für deine Bücher?

Ich habe zum Glück eine sehr blühende Fantasie. Meist genügt mir ein wenig Muße – die Augen schließen, vor sich hin träumen – und schon kommen die Ideen. Natürlich gehe ich jetzt aber auch viel bewusster durch die Welt und sammle Eindrücke, die sich irgendwann, irgendwie in einer Geschichte unterbringen lassen.

Hast du als Kind schon gelesen?

Ja, ich war von Anfang an eine absolutte Leseratte und habe mich noch im Grundschulalter quer durch den Bücherschrank meiner Eltern gelesen.

Was möchtest du deinen Lesern sonst noch gerne sagen?

Zum einen möchte ich meinen Lesern von Herzen dafür danken, dass sie sich von mir immer wieder in – teilweise sehr unterschiedliche – Geschichten und Welten entführen lassen und es mir ermöglichen, meinen Traum zu leben.

Zum anderen hätte ich aber auch eine Bitte. Wenn Ihr ein Buch gelesen habt, dass Euch womöglich sogar gefallen hat, dann nehmt Euch bitte ein paar Minuten Zeit, um eine Rezension zu hinterlassen. Es muss nichts Großes sein, einfach nur zwei Sätze mit Eurer Meinung. Abgesehen davon, dass man sich als Autor über jede einzelne Rezension freut, erhöhen Kundenbewertungen auch die Chance, dass ein anderer Leser auf das Buch aufmerksam werden könnte. Danke!

Welches Fabelwesen wärst du gerne und warum?

Ein Einhorn, weil meine Kinder total aus dem Häuschen wären 🙂

Und danke auch an Franziska für diese Gelegenheit! – sehr gerne liebe Elvira.

Hier die Werke von Elvira:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.