Franziskas kleiner Buchblog

Hunter – Ich jage dich

Inhalt

Manchmal genügen wenige Worte, um deine Welt zum Einsturz zu bringen … Merke dir, wenn du nach Geheimnissen suchst, findest du die düstersten häufig genau dort, wo sie dir schon immer am nächsten waren: in deiner Familie.

Oh Sweet Sixteen. Erst an ihrem sechzehnten Geburtstag erfährt Ginny, dass sie zu einer Familie von Dämonenjägern gehört. Sie hat kaum Zeit, sich mit ihrem neuen Schicksal anzufreunden, denn die Dämonen gewinnen an Macht und die Clans stehen kurz vor dem Zerfall. Jetzt gibt es kein Zurück. Die Jagd hat begonnen und Ginny steckt mittendrin.

(Quelle: https://www.amazon.de/Hunter-jage-dich-Katharina-Sommer-ebook/dp/B07GYQXPWN/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1538576903&sr=8-1&keywords=hunter+ich+jage+dich)

Das Cover

Ein geheimnisvolles Cover, dass wenig über den Inhalt des Buches verrät

Mein Fazit

Katharina Sommer hat einen leichten und flüssigen Schreibstil, der ebenfalls sehr bildlich ist.

Am Anfang ist es mir etwas schwer gefallen in die Geschichte hinein zu finden, aber nach den ersten vier Kapitel war ich endlich in der Geschichte drin und konnte sie auch nicht mehr aus der Hand legen. Der schwierige Start in die Geschichte lag an den sehr geheimnisvollen Charakteren, die es einem nicht so leicht gemacht haben. Ginny – aus ihrer Sicht wird die Geschichte erzählt- handelt altersgemäß und ihre Reaktionen kann man nachvollziehen. Die vielen Geheimnise ihrer Familie haben mich manchmal etwas genervt. Beim Lesen hat man immer viele mögliche Handlungsstränge im Kopf…bin gespannt wie es in Teil 2 weitergeht.

Die Charaktere sind schön ausgearbeitet – trotz den vielen Geheimnissen.

Leider endet Band 1 mit einem Cliffhänger.

Informationen zum Buch

Titel: Hunter – ich jage dich
Autor: Katharina Sommer
Format: E-Book und Taschenbuch
Seiten: 384
ISBN-13:
978-3946955146
Genre: Fantasy

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.