Franziskas kleiner Buchblog

Lesung Julia Fischer

Am Mittwoch (16.05.2018) war ich bei uns in Bruchsal auf der Lesung von Julia Fischer. Sie hat aus ihrem neuen Roman “Die Fäden des Glücks” vorgelsen. Julia Fischer ist eine dieser Personen, die einen sofort in den Bann ziehen und man könnte ihnen stundenlang zuhören (zum Glück liest sie ihre Hörbücher selbst).

Die Lesung wurde von der Buchhandlung Wolf ausgerichtet und wie immer war es ein schöner Abend in einem ganz besonderen Esambel – im Exil Theater Bruchsal.

Ein wunderschöner Abend in einer tollen Kulisse. Man hatte fast das Gefühl in Turin zu sein und das lag nicht nur an der schönen Lesung und den tollen Zusatzgeschichten von Julia, die von ihrer Recherchereisen sondern auch an dem tollen italienischen Buffet, dass die Buchhandlung Wolf so liebevoll angerichtet hat.

“Die Fäden des Glücks” ist ein schönes Buch – ich freu mich schon sehr darauf, dass Buch zu lesen und in Carlottas Welt der opulenten Stoffe und leuchtenen Farben zu tauchen.

Fazit:

Lesungen sind immer ein besonderes Abenteuer, da man die Autoren hinter ihren Geschichten/Bücher entdeckt und auch einiges über die Buchideen und den Werdegang erfährt.

 

Ward ihr schon einmal auf einer Lesung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.